21. Bernauer Turnier

Am vergangenen Samstag starteten 11 Sportler der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft „Jodan Kamae“ bei der 21. Ausgabe des Bernauer Ju-Jutsu Turniers. Das Turnier war gut besucht mit 244 Teilnehmern aus 2 Nationen, 10 Bundesländern und 24 Vereinen. Vereinstrainer Jan Stange: „Das ist für uns die Generalprobe für das in vier Wochen in Erfurt stattfindende Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft.“ Ziel war es, die in den letzten Wochen erlernten und gefestigten Kampftechniken und Kombinationen „live und in Farbe“ am Gegner auszuprobieren. „Wenn etwas im Argen ist, hätten wir jetzt noch die Chance an der einen oder anderen Ecke zu feilen“. (Zit.: Stange)

Den Auftakt für die KSG machte Maximilian Woosmann in der Wertungsklasse unter 15 Jahren bis 50 kg. Maximilian hatte wieder mal die größte Herausforderung zu bewältigen. Er musste in der mit 10 weiteren Kämpfern besetzten, teilnehmerstärksten Wertungsklasse des Tages antreten. Nach drei souverän gewonnenen Vorkämpfen stand Maximilian im Finale gegen Franz Gericke aus Schorfheide. In diesem Duell konnte Maximilian mit gekonnten Schlag und Tritten immer wieder in Punkteführung gehen, gab aber im Wurf- und Bodenkampf wieder Punkte ab. Am Ende gab es einen Punktegleichstand. So kam es zur Entscheidung auf Grund der Techniksauberkeit, da Maximilian im Kampfverlauf mehr saubere Techniken als sein Gegner zeigte, wurde ihm schlussendlich der Sieg zuerkannt und damit Platz 1 in der Wertungsklasse. Ebenfalls Platz 1 erkämpfte sich Maxim Volynski in der Wertungsklasse unter 12 Jahre über 46 kg. Zweite Plätze in ihren Wertungsklassen erkämpften sich Cherilyn Rohde, Lea- Marie Jäschke und Johannes Steinbach. Auf dritte Plätze kamen Daniela Volynska, Hannes Krischkofsky, Felix Fötzsch und Naweed Mohammadi. Leider ohne Medaille blieben Vanessa Rohde mit Platz 4 und Mehran Ebrahimi mit Platz 7. Insgesamt kann man sagen, dass die Vorbereitung stimmt. Mit dem breiten Teilnehmerfeld und den doch guten Platzierungen können wir ruhigen Gewissens zu den in vier Wochen anstehenden Qualifikationsturnier fahren. Sicher werden dort ähnliche Ergebnisse zu erwarten sein. Mit einer Platzierung unter Platz ein bis vier können auf den Ju-Jutsu Gruppenmeisterschaften-Ost in Erfurt am 6. Mai die Tickets für die Deutschen Meisterschaften gelöst werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.