5 Starter=5 Medaillen

Wacker und erfolgreich schlug sich das kleine Nachwuchsteam der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft im brandenburgischen Basdorf am letzten Wochenende. Mit nur 5 Startern konnte das Trainerteam Jaschar Salmanow und Hannes Krischkofsky 5 mal Edelmetall in die Elsterstadt holen. Das mit 120 Startern aus 13 Vereinen doch recht dicht besetzte Starterfeld bot damit letztmalig in diesem Jahr die Chance den Leistungsstand einer kritischen Bewertung zu unterziehen.

Florian Mengel und Ben Wötzel mussten beide in der Altersklasse (AK) U 12 bis 37 kg an den Start. Florian konnte mit kämpferischem Biss und sehr souverän alle sein Kämpfe gewinnen. Vor allem im Bodenbereich konnte er stark punkten und sich damit die erste Goldmedaille sichern. Teamkamerad Ben Wötzel tat sich etwas schwer ins Turnier zu finden und musste sich nach einem verlorenen ersten Kampf nur noch seinem Widersacher aus dem eigenen Verein geschlagen geben. Damit immerhin Bronze und vor allem ein Lächeln im Gesicht seiner Trainer. Die waren trotz seiner anfänglicher Zurückhaltung dennoch zufrieden. Vanessa Rohde konnte auf diesem Turnier endlich aus sich herauskommen und ihr wahres Potential zeigen. Nach einer hauchdünnen Niederlage im ersten Kampf gewann sie alle weiteren Herausforderungen solide mit Punkten im Part 1 und einer starken Dominanz im Part 2 und 3. Am Ende ein verdienter 2 Platz und damit Silber. Schwester Cherylin Rohde startete in der U 12 bis 45 kg und damit eine Gewichtsklasse höher als normal. Bereits in ihrem ersten Kampf musste sie feststellen, dass sie mit den anderen Reichweiten in dieser Klasse so ihre Schwierigkeiten hatte und sich geschlagen geben. Nach taktischer Anweisung und Umstellung durch ihre Trainer konnte sie die beiden nächste Kämpfe gewinnen und durch einer besseren Unterwertung als Poolsiegerin ins Finale einziehen. Hier gab es kein Halten mehr und mit technischem K.O. ließ sie ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance und sicherte sich damit die Goldmedaille. Lotta Marie Pfeiffer startete als jüngste im Team in der AK U 10 bis 37 kg. Sie konnte auch alle ihre Kämpfe gewinnen und insbesondere ihre Stärken im Wurfbereich und am Boden ins Feld führen. Trotz anfänglicher Nervosität auf der Matte sicherte auch sie sich damit eine weitere Goldmedaille für die Elsterstädter. Insgesamt konnte sich das kleine Zeitzer Team damit immerhin auf Platz 4 der Vereinswertung kämpfen. Jaschar Salmanow: „Ich bin mit den Leistungen meiner Schützlinge sehr zufrieden. Sie haben alle eine starke Leistung gezeigt und besonders im Wurfbereich und am Boden überragende Leistungen abgerufen. Die Aufgabe auch neue Techniken auszuprobieren und den Anweisungen der Trainer zu folgen wurden gut umgesetzt.“

Text: Jaschar Salmanow / Silvio Klawonn

Fotos: Jaschar Salmanow/Marcel Spotke

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.