JEM in Bukarest – Kramer/Schiller leider ohne Medaille

Am 26. Oktober 2017 flogen Tobias Schiller und Emely Kramer gemeinsam mit dem deutschen U 21 und U 18 Nationalteam des DJJV zur Ju-Jutsu Junioren Europameisterschaft nach Bukarest. Der erste Wettkampftag wurde gleich mit dem ersten Kampf des Zeitzer-Duoteams gegen außerordentlich starke Italiener eröffnet. Hier mussten sich jedoch die beiden gegen die höhere Erfahrung der italienischen Konkurrenz geschlagen geben. Anders lief es dann im 2. Kampf gegen Österreich. Doch auch da reichte es nicht für den Sieg. Ein halber Punkt Vorsprung brachte den Österreichern letztendlich den Sieg und verwehrte dem deutschen Team den Platz auf dem Treppchen. Auch wenn die beiden nicht gewonnen haben, sind die Bundestrainer mit den Leistungen der beiden zufrieden und planen schon die kommenden Trainingseinheiten die als Vorbereitung für die WM 2018 in Abu-Dhabi dienen sollen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.