Ju-Jutsu Nachwuchsteam holt den Mannschaftspokal zum ersten Mal nach Zeitz

Nach dem doch eher ernüchternden Abschneiden der „alten Hasen“ bei der diesjährigen German Open, war der Medaillenhunger in der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft doch nicht mehr weg zu diskutieren. Die jüngsten Ju-Jutsu Kämpfer sorgten nun mit dem Sieg in der Mannschaftswertung beim Nachwuchsturnier in Wanzleben für versöhnliche Augenblicke bei den Zeitzern. Das „Lothar Kerber Gedenkturnier“ in Wanzleben war mit knapp 70 Nachwuchskampfsportlern aus den Vereinen in Wanzleben, Magdeburg, Schönebeck und Zeitz gut besetzt und ließ einen spannenden Kampftag erwarten. Die Zeitzer waren mit insgesamt 13 Startern angereist und machten sich so manche Medaillenhoffnung.

Lotta Marie Pfeiffer bei der Festhalte

Lotta Marie Pfeiffer bei der Festhalte

Mirja Nelkenbrecher konnte in ihrem Pool 2 Kämpfe gewinnen und gab leider auch 2 Kämpfe an die Konkurrenz ab. Sie sicherte sich damit Platz 3 in der Gesamtwertung und konnte zu ihrer Überraschung auch noch den Pokal als „Beste Technikerin“ mit nach Hause nehmen. Lotta Marie Pfeifer dominierte alle Gegner in ihrer Gruppe. Im Finale gegen eine Kämpferin aus Schönebeck konnte sie noch einmal alle Register ziehen und mit technischem K.O. siegen. Sie sicherte sich die damit die erste Goldmedaille für die Zeitzer. Cherilyn Rohde konnte nach anfänglichen Problemen mit klaren Techniken überzeugen. Sie brachte ihren deutlichen Vorsprung an technischer um kämpferischer Konsequenz in alle Auseinandersetzungen ein. Sie gewann alle Kämpfe und sicherte sich damit ebenso Platz 1. Florian Mengel gewann seinen ersten Kampf sehr deutlich. Im zweiten Kampf musste er allerdings erheblich mit seinen Emotionen und seinem Gegner kämpfen, was ihm zusehends besser auch gelang. Dies, sicherte ihm letztendlich den Sieg in dieser Auseinandersetzung. Am Ende Platz 1 für Florian mit der Maßgabe für den dauerhaften Erfolg mehr als nur gute Techniken zu trainieren. Maximilian Kabelitz stand zum ersten Mal auf einem Turnier und musste sich von Kampf zu Kampf erst in die Turnieratmosphäre und die Gegebenheiten einfühlen. Technisch ließ er sicher das ein oder andere noch offen,  konnte aber durch sein großes Kämpferherz, Mut und Konsequenz dennoch alle Kämpfe für sich entscheiden und seinen ersten Turniersieg mit nach Hause nehmen. Neben 4 x Platz 1; 4 x Platz 2; ; 2 x Platz 3; 2 x Platz 4 und 1 x Platz 7 konnten die Zeitzer auch noch den Pokal für den Turniersieg der Mannschaft in Empfang nehmen. Der Jubel bei den Startern als auch den Trainern sowie den mitgereisten Eltern und Verwandten war grenzenlos. Bleibt nun zu hoffen, dass auf dem Weg in die Qualifizierungswettkämpfe dieser Erfolg Ansporn und Motivation sein kann.

 

Cherilyn Rohde (blau)

Cherilyn Rohde (blau)

Platzierungen im Einzelnen

U 8

Lotta Marie Pfeiffer 1. Platz

Dominik Kahnt 4. Platz

Maximilian Kabelitz 1. Platz

U 10

Florian Mengel 1. Platz

Cherilyn Rohde 1. Platz

Neschuan Matthes 3. Platz

Mirja Nelkenbrecher 3. Platz

Ben Wötzel 2. Platz

Mirja Heil 7. Platz

U 12

Jakob Starke 2. Platz

Lukas Wamser 2. Platz

Arno Assam 4. Platz

Clara Ulbrich 2. Platz

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar