Klinkerhallen stehen vor der Fertigstellung – letzter Abschnitt fordert noch einmal alle Beteiligten

Tag der offenen Tür und Wiedereröffnungsparty am letzten Märzsamstag

Der 10 Monate andauernde Kraftakt von der Beseitigung der Hochwasserschäden im Juni letzten Jahres bis zum Wiedereinzug geht nun endlich seinem Ende entgegen. Am Ende dieser Woche wird der Fussbodeneinbau in den Klinkerhallen abgeschlossen sein. Der Parkettboden als auch der Sportboden in den beiden Hallen ist fertiggestellt.

Letzte Arbeiten im Eingangsbereich

Letzte Arbeiten im Eingangsbereich

Auch in den Nebenräumen sind die Fussböden verlegt. Neben den Restarbeiten im Sanitärtrakt und natürlich den farblichen Restarbeiten dürften damit die Sanierungsarbeiten ihrem Ende entgegengehen. In den beiden letzten Wochen im März werden die Vereinsmitglieder des Zeitzer Ju-Jutsu Vereines aufgerufen, sich an den Arbeiten zur Reinigung und zur Bestückung mit Sportgeräten und Möbeln recht rege zu beteiligen. Jeder der helfen möchte und nicht im Verein Mitglied ist, wird gern gesehen.

Blick in den Glasbau

Blick in den Glasbau

Wenn alles nach Plan läuft, dann wird am 29. März in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:0 Uhr die Klinkerhalle bei einem „Tag der offenen Tür“ allen Besuchern offen stehen. Dann hat jeder die Möglichkeit bei einem Rundgang in den Hallen die Sanierung persönlich in Augenschein zu nehmen.

Am Abend des 29. März wird dann ab 18:00 Uhr die Wiedereröffnung gefeiert. Neben den zahlreichen Unterstützern und Geldgebern sind natürlich alle Helfer und Vereinsmitglieder herzlich eingeladen.

Bildrechte: alle Bilder Andreas Krischkofsky (IG Klinkerhallen)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar