Zeitzer Ju-Jutsu Kids beim Landesnachwuchscup erfolgreich

Nach Trainingslehrgang mit dem Landestrainer gleich noch Start beim Landesnachwuchscup in Zeitz

Am Samstagmorgen quirlen in den Zeitzer Klinkerhallen 50 kleine Ju-Jutsu Kampfsportler. Alle haben ein Ziel. Training beim erfolgreichen ehemaligen Nationalmannschaftsmitglied und jetzigen Landestrainer Maik Poser. Der ehemalige Zeitzer Spitzenkämpfer hatte sich den Samstagvormittag Zeit genommen, um gemeinsam mit den Kindern einen Trainingslehrgang zu gestalten. Unterstützt wurde er hier vom Zeitzer Nachwuchstrainer Marcel Spotke.

Poser und Spotke demonstrieren

Poser und Spotke demonstrieren

Wer wilde Spiele, Raufen, Kämpfen und ein wenig Akrobatik erwartet hatte wurde nicht enttäuscht. Poser hatte auch sichtlich Freude mit den kleinen Kampfsportlern. Man spürt ihm seine ungebrochene Begeisterung immer noch an. Vielleicht ist es genau das, was die Kinder begeistert und zum mitmachen motiviert und sich auf verrückte Spiele wie „Indiana Jones“ oder Übungen wie den Rückwärtskopfstand einzulassen. Doch es gab natürlich auch genügend Kampfsport. Werfen nach vorn und hinten mit Übergang zu Haltetechniken waren in diesem Sektor der Schwerpunkt. Nach 3 Stunden Spiel, Spaß und kämpferischem Training hatten die Vereinsmuttis für alle Teilnehmer einen Mittagsimbiss vorbereitet den die kleinen und großen Sportler kräftig in Anspruch nahmen.

 

Shamil Salmanow ist bereit

Shamil Salmanow ist bereit

Ab 13:30 Uhr traten dann alle Teilnehmer des Lehrgangs sowie Gäste aus Halle, Naumburg und aus Schönebeck noch beim diesjährigen Landesnachwuchscup an. Gekämpft wurde mit einem reduzierten Regelwerk das durch die großen Wettkampfathleten der Kampfsportgemeinschaft ausgeklügelt und dann auch umgesetzt wurde. Dies hieß, dass nur im Wurfbereich und am Boden kämpfen sowie eine Kampfzeit von 2 Minuten. Da das Ganze auf 3 Wettkampfflächen in den Klinkerhallen ausgetragen wurde, ging es zügig zur Sache und schon nach 2 Stunden stand fest, wer aufs Siegerpodest gehen durfte. Insbesondere bei den ganz Kleinen in der AK U 8 bis 27 kg tat sich Shamil Salmanow hervor, der seinem großen Bruder nicht nachstehen wollte und sich souverän einen ersten Platz erkämpfen konnte.  In der kleinsten Gewichtsklasse in der AK U 8 bis 20 kg konnte Maximilian Tritt alle seine Kontrahenten besiegen und sich so die Goldmedaille sichern. In der AK U 10 bis 35 kg sicherten sich die Schönebecker Lion Bachmann sowie Matti Fischer die vorderen Plätze vor dem Zeitzer Arno Azzam, der die Bronzemedaille erringen konnte. In der AK U 10 bis 24 kg sicherte sich der Hallenser Luca John den ersten Platz vor dem Zeitzer Niclas Wahren. In den für die Sichtung interessanten Gewichtsklassen der U 12 konnten sich die Zeitzer Marcel Köhler, Felix Linzner, Jakob Starke und Philipp Rosenkranz sehr gut ins Bild setzen und mit ihren ersten Plätzen noch mal auf sich aufmerksam machen.

Besprechung mit Juniorenweltmeister Jaschar Salmanow

Besprechung mit Juniorenweltmeister Jaschar Salmanow

Nachwuchstrainer Marcel Spotke: „Ich habe heute eine ganze Reihe sehr interessanter Nachwuchssportler sichten können. Ich hoffe die jetzt auch beim Wettkampftraining zu sehen. Da wachsen wieder gute Nachwuchstalente in der KSG nach. Das Konzept in unserem Verein geht zusehends immer besser auf.“ Die Siegerehrung wurde dann von großen Vorbildern vorgenommen. Juniorenweltmeister Jaschar Salmanow und sein langjähriger erfolgreicher Gefährte aus der Nationalmannschaft, der Schönebecker Miguel Mogge, konnten den jungen Nachwuchstalenten zu ihren Erfolgen gratulieren.

 

Landestrainer Maik Poser erklärt

Landestrainer Maik Poser erklärt

Die Ergebnisse im Einzelnen

U 8 m – 27 kg

1.   Shamil Salmanow (ZZ)

2.   Dominik Kahnt (ZZ)

3.   Anton Weimer (ZZ)

4.   Dominik Allert (ZZ)

U 8 m – 20 kg

1.   Maximilian Tritt (ZZ)

2.   Jules Renz (ZZ)

3.   Julien Hertzsch (ZZ)

U 8 w – 30 kg

1.   Mirja Nelkenbrecher (ZZ)

2.   Lotta Pfeiffer (ZZ)

3.   Adeline Weinhold (ZZ)

U 10 m – 30 kg

1.   Florian Mengel (ZZ)

2.   Maximilian Kabelitz (ZZ)

U 10 m – 24 kg

1.   Luco John (Ju-Fitness Halle Peißen)

2.   Niclas Wahren (ZZ)

U 10 m – 27 kg

1.   Ben Wötzel (ZZ)

2.   Moritz Lehmann (SBK)

3.   Lis Baumann (ZZ)

U 10 w – 30 kg

1.   Cherilyn Rohde (ZZ)

2.   Aivy Tran (ZZ)

3.   Emilie Oeltze (SBK)

U 10 w – 40 kg

1.   Leonie Marckwardt (SBK)

2.   Lena Sporbert (ZZ)

U 10 m – 35 kg

1.   Lion Bachmann (SBK)

2.   Matti Fischer (SBK)

3.   Arno Azzam (ZZ)

U 12 m – 40 kg

1.   Marcel Köhler (ZZ)

2.   Felix Linzner (ZZ)

3.   Oliver Kießling (SBK)

U 12 w – 42 kg

1.   Laura Rieth (SBK)

2.   Leonie Oeltze (SBK)

3.   Jenny Kroecker (SBK)

U 12 m -38 kg

1.   Alexander Tritt (ZZ)

2.   Lu Vy Tran (ZZ)

3.   Sven Huhnstock (ZZ)

U 12 m – 54 kg

1.   Pascal Oehlschläger (SBK)

2.   Jason Richter (SBK)

U 12 m -35 kg

1.   Jakob Starke (ZZ)

2.   Maximilian Woosmann (ZZ)

3.   Elvis Fröse (SBK)

U 12 m – 45 kg

1.   Philipp Rosenkranz

2.   Lukas Wamser

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar