Zeitzer Ju-Jutsuka erkunden das Reichstagsgebäude und die Berliner Unterwelten

Am 27.08.2016 gegen 06:00 Uhr machten sich 22 Zeitzer Ju-Jutsukas auf den Weg nach Berlin. Das war das diesjährige Ziel der geplanten Integrations- und Bildungsfahrt. In Berlin angekommen erwartete uns schon das erste Highlight; der Reichstag. An diesem Tag nahm sich unser Bundestagsabgeordneter MdB Dieter Stier extra viel Zeit für die Zeitzer Kampfsportler und erkundete gemeinsam mit ihnen das Reichstagsgebäude. Neben dem Plenarsaal des deutschen Bundestages gab es so manche Räume und Gelegenheiten zu sehen, die man sonst wohl nie zu Gesicht bekommt. Die Fraktionsräume, die Bibliothek, die Räume des Parlamentspräsidenten und vieles andere mehr. Den Abschluss bildete natürlich ein Aufstieg zur Glaskuppel. Unser Bundestagsabgeordneter erzählte uns viel von seiner Arbeit im Bundestag, in den Ausschüssen und natürlich auch so manche private Geschichte aus dem Leben eines Bundestagsabgeordneten. Nach dem Besuch des Reichstagsgebäudes konnte jeder für sich selbst Berlin erkunden, bevor es dann gegen 18 Uhr Richtung Gesundbrunnen ging, um die Berliner Unterwelten kennen zu lernen. Bei dieser Führung ging es um die Atomschutzbunker des Kalten Krieges welche wie eine zweite Stadt unter den Oberfläche zwischen den U-Bahntunneln existieren. Am Abend waren alle sichtlich geschafft und ließen den Tag in einer gemütlichen Runde ausklingen. Unser Übernachtungsdomizil war die Jugendherberge am Ostkreuz, welche Anfang Juni neue eröffnet wurde. Tolles Gebäude, super saniert und super Service. Am Sonntag nach dem Frühstück ging es dann mit vielen tollen Eindrücken im Kopf nach Zeitz zurück.

Text: Emely Kramer

Fotos: Verein

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar