3 mal Silber und 7 mal Bronze in Bernau

Beim 23. Internationalen Bernauer Turnier konnte das Nachwuchsteam der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft 10 Medaillen in die Elsterstadt holen. Nach dem Pokalgewinn in Zeitz und dem Mannschaftssieg bei der Landesmeisterschaft in Schönebeck fiel die Titelausbeute diesmal deutlich zurückhaltender aus. Insgesamt 260 Starter aus über 25 Vereinen aus Deutschland und Dänemark stellten sich am vergangenen Wochenende den Gefechten in Vorbereitung auf die nächsten Qualifizierungen zur Gruppenmeisterschaft am 11. Mai. Der Bernauer Verein hatte ein sehr gutes Turnier ausgerichtet und das befürchtete Ende am späten Abend, auf Grund der hohen Starteranzahl, trat dann doch nicht ein. Die 13 Starter der Zeitzer Nachwuchsmannschaft starteten 6 Uhr morgens, um nach gut 2,5 Stunden Anreise auf der Wettkampfmatte zu stehen. Philipp Dörfer musste gleich in der ersten Runde ran. Leider konnte er an die Erfolge aus den vorangegangenen Turnieren nicht anknüpfen und musste diesmal seinen Kontrahenten die Plätze auf dem Siegerpodest überlassen. Mario Steinhauer hatte an diesem Tag den Sieg schon fast in der Hand. Er konnte alle seine Kämpfe gewinnen und musste sich nur dem Basdorfer Johann Bunda geschlagen geben und sicherte sich so eine Silbermedaille. Ebenso erging es seiner Vereinskameradin Vanessa Rohde. Sie konnte ihre Gegnerinnen mit „Full House“ besiegen und musste sich nur Michelle Dietrich vom SV Schorfheide geschlagen geben. Damit konnte auch sie sich eine Silbermedaille sichern. Maximilian Woosmann konnte einen Kampf souverän gewinnen und musste sich in seinem zweiten Gefecht Florian Weiß vom SV Schorfheide geschlagen geben und sicherte sich ebenso eine Silbermedaille. Eine Bronzemedaille sicherten sich in Bernau: Ben Wötzel, Omran Ebrahimi, Florian Mengel, Hamza Tawashi, Maxim Volynski, Mehran Ebrahimi, Emely Kramer

Trotz der mageren Ausbeute ohne Goldmedaillen waren Vereinstrainer Marcel Spotke und Jan Stange recht zufrieden. „Im Grunde konnten die Athleten die gemachten Vorgaben gut umsetzen. Diese leichte Erdung tut dem ein oder anderen ganz gut, wenn er daraus die richtige Motivation fürs Training und die Qualifizierung zu den Gruppenmeisterschaften ziehen kann.“

Kampfsportler begeistern Unternehmerinnen

Der Unternehmerinnenstammtisch im Burgenlandkreis hatte am vergangenen Wochenende zur traditionellen Unternehmerinnenmesse in die Zeitzer Klinkerhallen eingeladen. Unterstützt von Landrat des Burgenlandkreises fand diese Messe zum wiederholten Male statt. Unzählige Unternehmerinnen aus dem gesamten Burgenlandkreis präsentierten ihre Firmen und konnten unternehmerischen Frauenpower zeigen. Umrahmt wurde die Messe von einem kleinen Kulturprogramm. Neben vielen kleinen und großen Künstlern waren auch die Zeitzer Ju-Jutsu Sportler auf der Bühne dabei. Unter Anleitung von Daniel Mory konnten die kleinsten und die Jugendlichen zeigen, was sie denn schon so alles gelernt haben. Aber auch die Großen stellten das vielfältige Kampfsportangebot der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft vor. Sicherlich ein Highlight für alle Zuschauer und Gäste war die Vorführung der amtierenden Duo-Landesmeister Kevin Zoch und Tobias Schiller. Spaß hatten auf jeden Fall alle und die Zuschauer waren fasziniert vom sportlichen Können der kleinen und großen Kampfsportler. Schön das wir auch hier wieder dabei sein durften.

Die KSG präsentiert sich bei der UNICEF-Gala

Am vergangenen Sonntag fand die nunmehr 24. UNICEF-Gala im Zeitzer Capitol statt. Hierbei bekam die KSG die Möglichkeit einen Stand am Eingang zu besetzen und sich zu präsentieren. Um das Interesse der Gäste gänzlich zu wecken, übten Silvio und Tino mit einigen Vertretern der Vorschulgruppe 1 eine kleine Szene ein: Luisa, Dominik, Salvador und Philipp wurden inmitten der vielen Menschen von Tino und Silvio belästigt. Hier konnten die Kinder ihre Kenntnisse der Selbstverteidigung unter Beweis stellen und schreckten ihre Trainer ganz schnell ab. Die Gäste waren von der kleinen Aufführung begeistert, denn die Gala fand unter dem Motto der „Kinderrechte“ statt.
Auch andere Mitglieder der KSG halfen am Sonntag den Veranstaltern und ihrem Verein. So besetzten Felix und Jonas den Stand des Vereins und Dennis, Nick, Alex und Fabien unterstützten die Technik-Crew der Gala. Vielen Dank allen Helfern.