Mannschafts- und Kontaktsport ab 2. Juli wieder möglich

👍sehr gute Nachrichten für uns. In Sachsen-Anhalt sind ab nächster Woche (2.Juli) wieder Kontaktsportarten erlaubt 👊

Auch die Ferienfreizeiten werden gestattet also noch schnell anmelden für das 👍FerienFreizeitCamp👍

https://www.ju-jutsu-zeitz.de/anmeldungen-fuer-das-ferienfreizeitcamp-der-ksg-zeitz-ab-sofort-moeglich

https://www.lsb-sachsen-anhalt.de/2015/o.red.r/news.php?id=1524

Anmeldungen für das Ferienfreizeitcamp der KSG Zeitz ab sofort möglich

Urlaub in der diesjährigen Sommerpause wird für viele anders werden oder sein. Aber eines ist versprochen und steht fest – das Ferienfreizeitcamp der KSG Zeitz findet in gewohnter Qualität vom 17.08.-22.08.2020 mit reichlich Action in den Klinkerhallen statt. Bei genügend Anmeldungen planen wir eine 2. Woche.

Wie in jedem Sommer, wird es auch in diesem Jahr in der KSG Zeitz wieder eine Ferienfreizeitcamp geben. Nachdem die Politik nunmehr dafür die Weichen gestellt hat, findet ihr die Ausschreibung sowie das Datenblatt und auch die Datenschutzerklärung für das Camp  unten im Text.

Extra für das Camp ist ein Hygienekonzept erarbeitet worden, so dass wir uns unserer Verantwortung stellen aber der Spaß natürlich auch nicht zu kurz kommen soll. Wir bitten euch um eine schnelle Anmeldung, damit wir in den Planungen fortfahren können. An Aktivitäten wird es in diesem Jahr neben Baden bei schönem Wetter auch wieder Ausflüge geben zur Sommerrodelbahn, nach Leipzig in den Zoo, jede Menge Spiele, Kinoabende und jede Menge weiterer Action geben. Ein Bericht vom letzten Jahr findet sich hier: https://www.ju-jutsu-zeitz.de/2019/08/

Also schnell sein lohnt sich, damit die Sommerpause auf keinen Fall langweilig wird!!

Bitte füllt das Datenblatt aus und sendet es zu uns zurück.

Datenblatt

Ausschreibung

Datenschutz

 

Hohe Ehrung – 4. Dan für Dr. Hanns Schneider

Auf Antrag der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft sollte Dr. Hanns Schneider bereits zu den diesjährigen Gruppenmeisterschaften geehrt werden. Diese fielen leider aus. So entschloss sich der Landesvorstand diese Ehrung nunmehr noch vor der Sommerpause nachzuholen. In Abstimmung mit dem Berliner JJ Verband fand diese Ehrung in Berlin statt. Dr. Hanns Schneider wurde für sein ehrenamtliches Engagement als nationaler und internationaler Kampfrichter, sein Ehrenamt als Gruppenleiter, sein Ehrenamt als langjähriger Trainer und Übungsleiter und schlussendlich auch für seinen Europameistertitel im Sommer 2019 in Bukarest geehrt.

Darüber hinaus engagierte sich Dr. Hanns Schneider auch beruflich für seinen Sport und seinen Verband. Das 3 Jahre lang währende Projekt „Interkulturelles Lern- und Kompetenzcenter“ ist auf seine Initiative und sein Engagement zurückzuführen. Als ein Ergebnis dieses Projektes verfügt der Landesverband heute über eine attraktive Online-Lernplattform, die gerade den jetziger Anforderungen mehr als gerecht wird und den Innovationswillen des Verbandes deutlich unterstreicht. Dafür verlieh ihm der Landesverband den 4. Dan Grad.

Auf Initiative seines Heimatvereines durfte sich Hanns bereits im Februar diesen Jahres in Anwesenheit des Oberbürgermeisters der Stadt in das Goldene Buch der Stadt Zeitz eintragen. Den Europameistertitel erkämpfte sich Hanns im Duo mit seinem Partner Alexander Tirpitz aus Berlin. Der Berliner Verband verlieh Alexander Tirpitz sowie Christian Kühn ebenfalls den 4. Dan Grad. Christian Kühn erhielt die Ehrung für seine Wettkampferfolge in der Disziplin Ne Waza. So schließt sich hier der Kreis, warum ein Zeitzer seine Ehrung in Berlin erhielt. Der Berliner Verband hatte das Treffen organisiert und auch die Kosten vor Ort übernommen. Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön für diesen sportlichen und sportpolitischen Lichtblick.

 

Sportangebote für alle Gruppen ab Montag

Ab Montag den 08.06.2020 geht es in den Zeitzer Klinkerhallen endlich für alle Trainingsgruppen der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft zu den ursprünglichen Trainingszeiten wieder los. War das Training bisher beschränkt auf Jugendliche ab 14 Jahre, die Außenanlagen im Schlosspark und 5er Gruppen, geht es nun endlich auch für die jüngsten wieder los. In einer Onlinevorstandssitzung und einer Trainerbesprechung (siehe Bild) wurden die Details und Rahmenbedingungen mit allen erörtert und besprochen.

Der Trägerverein der Klinkerhallen hatte dazu am Wochenanfang eine Hygienekonzept erarbeitet und nach den Maßgaben der 6. Eindämmungsverordnung der Landesregierung entsprechende Regeln fixiert. Dieses Konzept ist auf der Homepage der IG Klinkerhallen einsehbar und gilt mithin auch für die KSG Zeitz. Doch nicht nur auf der Kampfsportmatte geht es wieder los, sondern auch der Fitnessraum ist wieder nutzbar. Dürfen auf der Kampfsportmatte bei Einhaltung der Abstandsregeln bis zu 20 Sportler gleichzeitig in einer Halle sein, sind es im Fitnessraum nur 5. Alles in allem wird es aber trotzdem noch kein echtes Kampfsporttraining geben können, denn der direkte Körperkontakt beim Sport ist nach wie vor tabu. Mit den jetzigen Lockerungen bieten sich aber durchaus mehr Möglichkeiten  wieder Sport- und Bewegungsangebote auch für die jüngsten Vereinsmitglieder gestalten zu können. Das Sommerfest im Juli haben die Vereinsoberen fest im Blick genauso wie das Ferienfreizeitcamp in den letzten beiden Augustferienwochen.

Mit einem Mailing sind alle Vereinsmitglieder zu diesen Neuerungen informiert worden. Für alle anderen sind die Informationen auf der der Homepage des Vereins, der Homepage der Klinkerhallen oder einfach durch Nachfrage in der Geschäftsstelle erhältlich. (Montags von 09:30-12:30 unter 03441-310039 oder ganztägig via Mail unter mail@ju-jutsu-zeitz.de )