Landesmeisterschaft 2022 ­čĆć

Am vergangenen Samstag wurde die
Landesmeisterschaft in den Zeitzer Klinkerhallen
ausgetragen.
├ťber 3 Jahre mussten wir auf dieses Turnier
verzichten. Nun war es endlich so weit und alle
Teilnehmer waren besonders gewillt, sich von ihrer
besten Seite zu zeigen. Es wurde auf 2 Matten
gek├Ąmpft, welche jeweils von 3 Kampfrichtern betreut
wurden.
Alles hat gestimmt. Wir sahen zahlreiche talentierte
K├Ąmpfer und K├Ąmpferinnen, die mit enormem
Engagement antraten. Allein f├╝r die KSG Zeitz waren
fast 25 Aktive angetreten. Die Zuschauer, Eltern und
Trainer feuerte ihre Favoriten pausenlos an, was f├╝r
eine grandiose Stimmung sorgte. Auch die Verpflegung
muss hervorgehoben werden, denn unser Catering
Team hat wieder alles gegeben, um die G├Ąste und
Zuschauer in „Wohlf├╝hlatmosph├Ąre“ zu versetzen.
Abschlie├čend kann man sagen, dass alle Anwesenden
ein aufregendes Turnier mit vielen H├Âhepunkten erlebt
haben. Betreut wurden die Zeitzer Athleten von
Landes- und Vereinstrainer Steven Theilig und
Nachwuchstrainer Marcel Spotke. Als Kampfrichter
stand seit langem wieder einmal World Games Sieger
Jaschar Salmanow auf der Matte.
Die Kampfsportgemeinschaft Zeitz konnte sich
insgesamt 4 Goldmedaillen sichern. Davon wurden 3 im
Fighting vergeben, und zwar an Johanna
D├Ârfer (u10 -36kg), Oliver M├╝ller (u12 -34kg) und Finn
Eichhorn(u14 -42kg). Zudem konnte sich das Duo,
bestehend aus Kevin Zoch und Tobias Schiller, jeweils
├╝ber das goldene Edelmetall freuen.
Nat├╝rlich konnten sich noch weitere KSG-K├Ąmpfer auf
das Podium stellen. Mohamad Alhamadh (u21 -77kg),
Ben W├Âtzel (u18 -81kg), Philipp D├Ârfer (u14 -38kg),
Theodor Bartsch (u12 -34kg) und Marcus R├Âhming
(u12 +50kg) belegten alle den zweiten Platz im Fighting.
Marc Hofmann und Jonas Kehr taten es ihnen im Duo
(u21) gleich. Ein weiteres Duo der KSG Zeitz konnte sich
auf das Podium gesellen, und zwar Mailin Lindner und
Saley Mosawi (beide u21), welche den dritten Platz
festmachen konnten. Ahmad Alhamadh (u21 -77kg),
Abdulah Alhamadh (u14 -38kg) und Justus Eichhorn

(u14 -55kg) gelang dies im Fighting.

Herzlichen Gl├╝ckwunsch an alle Medaillierten.